Archives

Hinweis vor der Buchung


Wir befinden uns leider in mehreren Hinsicht in einer nicht erfreulichen Lage.
Zum einen müssen wir die zum Zeitpunkt der Anreise geltenden Coronabestimmungen anwenden.
Dies gilt in Bezug auf Testpflicht, Impfpflicht, kurzfristige Schließung oder Ähnliches.

Zum anderen weisen wir ausdrücklich auf die Gesamtsituation nach der Flutkatastrophe vom 14.Juli 2021 hin.
Unser Haus war von der Flutkatastrophe nicht betroffen. Wir können den gewohnten Standard erfüllen.
Die Anreise mit dem Zug wird auf Jahre nur eingeschränkt möglich sein (Endstation Walporzheim, danach Schienenersatzverkehr). Autos werden bei uns sehr schnell „dreckig“, da die Straßen von vielen Baustellenfahrzeugen frequentiert werden.
Restaurants werden bis Sommer 22 nur vereinzelt geöffnet haben. Fast alle sind zerstört worden. Bitte informieren Sie sich genau im Vorfeld.
Den Radweg gibt es nicht mehr!
Es werden unzählige Baustellen im Ahrtal sein. (Verkehrsführungen, Brücken,  Sehenswürdigkeiten, Gastronomie, Infrastruktur etc,)

Und denoch:
Wir brauchen unsere Gäste!
Der Rotweinwanderweg, Ahrsteig und die Waldwanderwege stehen uneingeschränkt zur Verfügung.
In Rech werden fast alle Straußwirtschaften wieder öffnen.
Die Winzer in Rech freuen sich auf Ihren Besuch. 
Die Lebensmittelversorgung ist in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Walporzheim) gewährleistet.
Metzger und Bäcker in Mayschoß haben geöffnet.

Bitte beachten Sie diese Hinweise. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre Reise zu einem späteren Zeitpunkt durchführen wollen, können wir das verstehen. 
Die Eindrücke im Ahrtal sind teilweise immer noch nicht leicht zu verarbeiten!

spacer

Einfach mal DANKE

Ein fettes herzliches Danke….

  • …all den freiwilligen Helfern von überall her, die uns im Ahrtal unterstützen und unterstützt haben!    Wahnsinn!!!

    Ohne EUCH wären wir gescheitert!

  • Domenik Gieler, unserem Ortbürgermeister in Rech, der trotz einer familiären Tragödie ohne Wenn und Aber in großartiger Art und Weise für alle da war und ist.

    Ihm gehört eine besondere Auszeichnung

  • …den ehrenamtlichen Organisatoren der ersten Stunde in den Orten

  • …den Landwirten mit den riesigen Traktoren und Anhängern (ab Tag 2 schon da -ohne weitere Worte-)

  • …den Feuerwehren aus dem ganzen Land!

  • …dem THW

  • …der Bundeswehr

  • …der Polizei

  • …dem Roten Kreuz, ASB, Malteser und und und

  • …den Firmen die uns mit Spenden und vor allem mit den überlassenen Geräten sofort geholfen haben

  • ….den Mitarbeitern und Chefs der Firmen die alles stehen und liegen gelassen haben um uns zu helfen

  • …den ehrenamtlichen Organisatoren (z.B. Helfer Shuttle und Ahrhelp) der ersten Stunde die den Katastrophenschutz-Verantwortlichen gezeigt haben wie es geht

  • …den Köchen, Gastronomen, Feldküchen, Imbissständen und und und

  • …für das Verständnis der Familienmitglieder der Helfer während der teilweise wochenlangen Abwesenheit von zu Hause

  • …jedem den ich vergessen habe zu erwähnen

  • …den Verwandten und Freunden die sofort geholfen haben

  • …jedem der noch helfen wird

  • …für die Anteilnahme die uns allen widerfahren ist!

  • …den vielen Spenden in aller Form wie Geld-, Sach-, Trost-…

  • …meinem Land für diese Unterstützung. Ich bin STOLZ!

  • …an meine Frau für ihren Einsatz auch für Andere

  • …meiner Tochter für ihre Geduld und ihr schon frühes selbstständiges Leben in Zeiten von Corona, zerstörter Infrastruktur (seltenes treffen von Freunden, abends mal weg gehen und und)

    -Ich kann behaupten in dem Alter eine schönere Zeit gehabt zu haben!-

  • …meinem Arbeitgeber (BImA) für die Unterstützung

  • …allen Unterstützern im JETZT und der ZUKUNFT

  • …für die Erkenntnis wo die wahren Freunde sind und wie sich manche Individuen in der Not Anderer verhalten

  • …für die Demut die man wieder gelernt hat

  • …das alle in meiner Familie noch leben

In der Hoffnung das die Psyche wieder heilt

Wolfgang Pollig

30. September 2021

spacer

Wir helfen mit Rech und das gesamte Ahrtal wiederaufzubauen

Liebe Freunde des alten Ahrtals,

wir alle können noch nicht so ganz begreifen was hier vor sich gegangen ist. Die Schäden an Hab und Gut, sofern überhaupt noch vorhanden, sind sichtbar enorm. Von den seelischen Schmerzen möchte wir mal gar nicht reden.
Viele haben Angehörige und Freunde in jener schrecklichen Nacht auf den 15. Juli 2021 verloren.

Wir haben an unserem Haus keine Schäden und möchten mit dem Bereitstellen der Wohnungen für unsere tollen Helfer einen kleinen Beitrag leisten. Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir noch keinen Wasseranschluss und müssen auf Miettoiletten/Duschen zurückgreifen. Aber die Helfer sind dankbar ein festen Dach über den Kopf zu haben.

Wir schließen mindestens bis März 2022 für den „normalen“ Gast!

Da wir die Online-Buchung bis dahin abgeschaltet haben, können Anfragen wegen fehlender Infrastruktur auch nur Mobil unter der Nummer +49 (0)170 7771088 getätigt werden.

Familie Pollig

spacer

Angebot 7 für 6

Eine Woche Erholung zum Spitzenpreis

Hauptsaison: 289 € inkl. Endreinigung

Ersparnis: 14%

Der Preis gilt für eine Belegung mit zwei Erwachsenen!
Tourismusabgabe, Bettwäsche, Handtücher und Energiekosten inklusive!

Unser meistgebuchtes Angebot
spacer

Das Ahrtal

Das Ahrtal genießen

Von der Sonne mit mehr als 1.450 Sonnenstunden im Jahr überschwänglich verwöhnt und vom Regen meist links liegen gelassen, zieht das milde Klima Naturliebhaber, Kulturinteressierte, Weinfreunde, Feinschmecker, Gesundheitsapostel, Wellness-Freaks und jene Unermüdlichen, die gern eine neue Trendsportart ausprobieren möchten an die Ahr, die einst von Romantikern als „die wildeste Tochter des Rheins“ gepriesen wurde. Kein Wunder beim Anblick des romantischen Flusslaufs, der bizarren Felsformationen, der Ruinen, der phantasieanregenden Burgen und der pittoresken Weinterrassen. Ganze 89 Kilometer schlängelt sich die Ahr durch das Tal. Der besondere Reiz liegt in der landschaftlichen Vielfalt: An der Mittelahr ist das Tal schluchtartig, die Felsen sind tief eingeschnitten. Besonders nördlich der Ahr mit ihren jahrhundertealten, steilen Weinbergterrassen, schroffen Felsgraten und hoch aufsteigenden Wäldern wird bevorzugt Weinbau betrieben. Zwischen Rech und Marienthal wird das Tal sehr weit, um sich dann bis zur Bunten Kuh – einem Felsvorsprung – wieder zu verengen. Ab Bad Neuenahr-Ahrweiler weitet sich das Tal urplötzlich und geht am Mündungsdelta bei Remagen in eine fruchtbare Auenlandschaft über. Die Facetten eines der schönsten Seitentäler des Rheins, dem Ahrtal, spannen sich von sanften grünen Hügeln bis zu schroffen bizarren Felsformationen. Die einzigartige Naturlandschaft an der Ahr begeistert junge und jung gebliebene Gäste gleichermaßen. Verweilen Sie an einem der vielen spektakulären Aussichtspunkte und genießen Sie den Blick über die Ahr. Entdecken Sie die umfangreiche Flora & Fauna der Ahr-Landschaft inklusive seltener Tierarten wie dem Eisvogel oder der Würfelnatter.

Quelle: Ahrtaltourismus

spacer